Angelika-Kauffmann-Museum

Das Angelika-Kauffmann-Museum befindet sich in Schwarzenberg und ist der gleichnamigen Künstlerin Anna Maria Angelika Catharina Kauffmann (1741 - 1807) gewidmet. Wechselnde Ausstellungen laden im neu renovierten Museum zu einem interessanten Rundgang ein.

Wem gehört das Bödele?
9. Februar – 31. Oktober 2020
Eröffnung: Samstag, 8. Februar 2020, 15 Uhr

Das Bödele ist das Dornbirner Naherholungsgebiet. Doch es gehört zur Gemeinde Schwarzenberg. Überhaupt scheinen hier Gegensätze prägend: Fabrikanten-Ferienhäuser und geschütztes Hochmoor, Luxushotel und Alpwirtschaft, Weltcup Abfahrt und Familien-Skigebiet, Motorrad-Rennen und Meditation im Ashram. Das Bödele ist wie ein Brennglas, das sozialen und historischen Wandel bündelt. Das zeigen die Ausstellungen in Schwarzenberg und im Stadtmuseum Dornbirn und lassen die handelnden Personen zu Wort kommen.

Nach Italien ­– Angelika Kauffmann und die Grand Tour
2. Mai – 31. Oktober 2020
Eröffnung: Freitag, 1. Mai 2020, 11 Uhr

Angelika Kauffmann war zeitlebens viel unterwegs. In Mailand, Parma, Bologna, Florenz, Venedig und Neapel studierte sie die alten Meister. Später wirkte sie in London und Rom. Weit herumgekommen waren auch ihre wohlhabenden Auftraggeber, für die es im 18. Jahrhundert zum guten Ton gehörte, sich auf eine ausgedehnte Bildungsreise zu begeben, die als „Grand Tour“ bekannt wurde. Italien mit seinen antiken Stätten, malerischen Landschaften und berühmten Kunstschätzen war das Ziel. Den in Rom lebenden Künstlerinnen und Künstlern bescherte dieser frühe Tourismusboom viele Aufträge. Porträts, Landschaftsgemälde und Architekturzeichnungen waren beliebte Souvenirs – und weckten auch bei den Daheimgebliebenen die Sehnsucht nach dem Süden. Die Ausstellung beleuchtet das Phänomen der „Grand Tour“ anhand von Originalwerken der Künstlerin und ihrer Zeitgenossen und zeigt Bezüge zur Gegenwart sowie zur Frühzeit des Tourismus in Schwarzenberg auf.

 

Heimatmuseum Schwarzenberg – „Wie man einst daheim war“

Im ehemaligen Wohnteil des über 450 Jahren alten Bregenzerwälder Hauses befindet sich auch das Heimatmuseum, in dem die Wohn- und Alltagskultur des 19. Jahrhunderts dokumentiert wird.

 

Tipp: 750 Jahre Schwarzenberg

Die 750-jährige Geschichte Schwarzenbergs ist vom Tun und Wirken jener, die den Ort aufgebaut haben, geprägt. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bestimmen das spannende Jahresprogramm. Nach dem festlichen Auftakt im Jänner 2020 steht eine vom Historiker Meinrad Pichler kuratierte Vortragsreihe auf dem Programm: „Schwarzenberg, Dornbirn und das Bödele. Eine Beziehungsgeschichte“

 

Referentin: Dr. Petra Zudrell
Sonntag, 22. März, 20 Uhr
Angelika-Kauffmann Museum
Information: www.schwarzenberg750.at

 

Öffnungszeiten Sommer

2. Mai bis 31. Oktober 2020 jeweils von Di – So 10 – 17 Uhr

Öffentliche Führungen

Dienstag 15.30 Uhr, Sonntag 10.30 Uhr

Bregenzerwald-Card Vorteil

10 % Ermäßigung auf Einzeleintritt

Öffnungszeiten Winter

9. Februar – 26. April 2020

von Fr – So 14 – 17 Uhr

 

Öffnungszeiten im Sommer und Herbst

1. Mai bis 3. November 2019
Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr
(während der Schubertiade täglich geöffnet)

 

Information und Anmeldung:

Tourismusbüro Schwarzenberg
Tel. +43 (0)5512 3570-47
info@schwarzenberg.at
www.schwarzenberg.at

 

 

Information

Angelika Kauffmann Museum
Brand 34
6867 Schwarzenberg

T +43 (0)5512 26 455
museum.schwarzenberg@aon.at
www.angelika-kauffmann.com

Buchung Führungen

T +43 (0)5512/3570
info@schwarzenberg.at