Brauchtum & Geschichte

Mellauer Geschichte

Die Gemeinde Mellau verdankt ihre Entstehung einer Vorsäßsiedlung von Schwarzenberger Bauern, die im 13. Jh. in der Au unweit des Mellen eine Kapelle errichtet und ihren zeitweiligen Wohnsitz aufgeschlagen haben. Daraus wurde schon im 14. Jh. eine Dauersiedlung, die 1464 zur selbständigen Pfarre erhoben wurde. Mehr >

Wappen

Das Wappen der Gemeinde Mellau wurde 1962 verliehen. Der Entwurf stammt vom Mellauer Künstler Hubert Dietrich. Mehr >

Mellauer Annalen

Chronologische Aufzeichnung von wichtigen Ereignissen und Begebenheiten der Mellauer Geschichte gibt's hier nachzulesen.Mehr >

Pfarrkirche

Gegen Ende des 13. Jhs. errichteten Schwarzenberger Bauern, die die Auen des Mellenbaches als Vorsäß nutzten, eine Kapelle. Bereits um 1400 wurde eine ordentliche Kuratie eingerichtet, die inzwischen ständigen Bewohner übernahmen die Verpflichtung, eine größere Kirche und einen Pfarrhof zu errichten.Mehr >

Kapellen

In und um Mellau gibt es zahlreiche Kapellen, die von der tiefen Gläubigkeit unserer Vorfahren zeugen und zum Gebet bzw. zum Verweilen einladen.Mehr >

Drei Kreuze

Die drei Kreuze stehen seit alter Zeit am Dorfeingang in der Parzelle Klaus. Sie gehen in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zurück und sollen durch ihre Aufstellung der Pest Einhalt geboten haben. Man bezeichnet die Kreuze deshalb auch als "Pestkreuze". Mehr >